Automotive Interiors Expo 2016 - 31 Mai bis 02 Juni 2016 - Messe Stuttgart, Deutschland
English flag German flag
 
Die Neue Messe Stuttgart gehört ohne Zweifel zu den besten Messestandorten in ganz Europa.

Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart
Klicken Sie hier für weitere Informationen
 
 

Automotive Interiors Expo ein fantastischer Erfolg

„Die Automotive Interiors Expo öffnete ihre Tore dieses Jahr für eine Rekordzahl von Besuchern und erlebte von Beginn an bis zum Ende emsige Tätigkeit“, berichtete der Messegründer Tony Robinson. „Auf der Messe waren hochinnovative Materialien und Oberflächen zu sehen. Viele Aussteller präsentierten Produkte, mit denen Kfz-Hersteller kostengünstige, immer raffiniertere Hightech-Umgebungen in Fahrzeugen schaffen können, sogar in den billigeren Modellen.“


Die Halle beherbergte mit 100 Ausstellern so viele wie noch nie zuvor. Beeindruckt von der Vielfalt an innovativen Produkten war der Messebesucher Nicholas Harrison, ein Karosseriedesigner für das Interieur bei Toyota Motor Europe: „Es ist wirklich interessant und sehr abwechslungsreich. Für mich waren die Präsentationen ein weiterer interessanter Teil, besonders die von Frank Stephenson, einem Designleiter bei McLaren in Großbritannien, moderierte Diskussion.“

Auch die Aussteller melden Erfolge von der Messe. Simon Slater, European Business Manager bei Heathcoat Fabrics, erklärte: „Das ist das erste Mal, dass wir hier ausgestellt haben, und von der Quantität und Qualität der Besucher war die Messe sehr ermutigend. Wir haben mit mehreren OEMs gesprochen, zu denen wir noch nie Kontakt hatten. Außerdem konnten wir zu einigen anderen wieder Kontakt herstellen.“

Zu den vorgestellten neuen Technologien gehörten die neuen biobasierten Compounds ADDIBIO Renew GEI 52009 + GEI 52021 von Addiplast für gefärbte Dekoteile im Innenraum. Sie besitzen eine sehr niedrige Dichte und bestehen aus einem erneuerbaren Polypropylen-Compound, was Kosten ebenso wie Gewicht spart, da die Compounds in die gleichen Werkzeuge wie mit Mineralien gefülltes Polypropylen gespritzt werden können.

Die Besucher wurden auch vom Ponsa-Stand angezogen, wo sie Näheres zu den neuesten Gurtbändern des Unternehmens mit patentierter Technologie für den Motorsport erfuhren. Sie wurden in Zusammenarbeit mit OMP entwickelt und sind so konzipiert, dass sie die leichtesten, jedoch widerstandsfähigsten Sicherheitsgurte ermöglichen, geeignet für alle Autowettbewerbe. Dies ist teilweise auf die speziellen Fasern und die hochmoderne Verarbeitung zurückzuführen, die eine Gewichtsersparnis von 50 % sowie 30 % mehr Widerstandsfähigkeit gegenüber früheren Gurtbändern bieten.

Wie immer war die Ausstellung die perfekte Plattform, um neue Kontakte zu knüpfen und alte Bekannte zu treffen: „Wir haben fast 45 neue Kontakte geknüpft, 15 % haben bereits Vorschlagszeichnungen übermittelt. In drei Tagen hatte ich mehr Kontakte als bei einer Messe in Frankfurt an sechs Tagen“, sagte Cristian Preda, Exportleiter bei Electromagnetica.

Zwei Erstaussteller nutzten die Gelegenheit, ihre Schutzschichten, die Branchenneuheiten darstellen, zu präsentieren. Duralon UltraTec 3D von Cotec ist extrem hydrophob und oleophob und einfach zu reinigen. Die mit Vakuumverdampfung, im Sprüh- oder Tauchverfahren aufgebrachte Beschichtung erhöht die Wasserabweisung der Produkte sowie die Beständigkeit gegenüber Schmutz, Öl und Wasserflecken.

Unterdessen wird die direkte und schmutzabweisende Beschichtung Europlasma durch Niederdruck-Plasmapolymerisation aufgebracht. „Sie besitzt zwei Funktionen“, erklärt Sales Account Manager Kristof Hoornaert. „Die Schicht, die wir mit unserer Technologie aufbringen, ist zwischen 50 und 500 nm dick. Sie wird nicht nur auf die Oberfläche, sondern auch auf der Innenseite des Gewebes aufgebracht und weist eine dauerhafte Wirkung auf. Wir können auch auf eine Grundierung verzichten, da wir das direkt auf Kunststoff kleben oder malen können, wenn das Material zuerst durch unsere Plasmamaschine geführt wird.“

Hoornaert war mit seinem ersten Erlebnis der Messe zufrieden: „Es war sehr vielversprechend. Es gibt keine Touristen. Jeder, der hier ist, sucht eine Lösung oder etwas für eine Anwendung.“

Ein neues, nachhaltiges, leichtes thermoplastisches Sortiment war auf dem Luxus-Stand zu sehen. Als Teil eines Konsortiums mit Jaguar Land Rover konnte sich Luxus eine Investition in Höhe von 1,4 Mio. € sichern, die von der Initiative Ökoinnovation der Europäischen Union mitfinanziert wird. Luxus will sein Hycolene-Sortiment an leichten Polypropylen-Compounds, die bis zu 60 % Recycling-Anteil besitzen, verwerten.

Das diesjährige Interiors Innovation and Design Forum quoll über vor Präsentationen über die neuesten Branchenthemen. Irene Lobo, die in der FuE-Abteilung von TMG Automotive arbeitet, hielt auf dem Forum einen Vortrag: „Für uns war es eine wirklich gute Messe. Wir hielten gemeinsam mit Daimler einen Vortrag und sind auch geschäftlich hier. Wir haben viele interessante Sachen gesehen, insbesondere für die Ausstattung von Fahrzeuginnenräumen.“

In der Zwischenzeit wurden die diesjährigen Gewinner der Automotive Interiors Expo Awards angekündigt. Für seine Arbeit am XC90 erhielt Robin Page, Vice President of Interior Design bei Volvo, die Auszeichnung des Interieurdesigners des Jahres. Es wurde gewürdigt, dass die Arbeit von Page, die u. a. eine nahezu tastenfreie Hightech-Konsole mit Touchscreen-Bedienung umfasst, dazu beiträgt, den Luxus-Appeal der schwedischen Marke auszubauen. Page meinte: „Ich habe Demut vor dieser Auszeichnung. Das Interieurdesign des XC90 stellt einen Paradigmenwechsel für Volvo Cars dar. Bei Volvo Cars konzentrieren wir uns auf die Schaffung eines Rundum-Luxuserlebnisses. Das bedeutet die Verwendung natürlicher Materialien wie Holz, Leder und Kristall auf eine Art und Weise, die dem Fahrerlebnis Stille und Ruhe verleiht.“

In den anderen Kategorien wurde Johnson Controls als Lieferant des Jahres geehrt. BMW gewann die Auszeichnung Interieur-Innovation des Jahres – Serienfahrzeug für den Instrumentenblock im BMW i8, der gemeinsam mit Bosch entwickelt wurde. Zwei weitere Kategorien besaßen einen Fokus auf Konzeptdesign und Innovation im Innenraum. Bei Interieurdesign des Jahres – Konzeptfahrzeug gewann der Mercedes-Benz F 015. Faurecia holte sich die den Sieg in der Kategorie Konzeptinterieur-Innovation des Jahres für die leichten Sitze im Hybridfahrzeug Renault Eolab.


Klicken sie hier um die Gewinner der Automotive Interiors Expo Awards 2015
zu sehen!

 

 


Die Automotive Interiors Expo 2016 wird die beste aller Zeiten!

Die Aussteller der Automotive Interiors Expo repräsentieren das ABC der Fahrzeuginnenausstattung. Ihre Produkte werden von so gut wie jedem Autobauer der Welt genutzt: Von Ferrari, Maserati, McLaren und Porsche über GM, Volkswagen, Jaguar und BMW bis hin zu Kia, Toyota und Chery, um nur einige zu nennen! Ein wichtiges Thema der Expo sind spezielle Oberflächen, und so bieten die teilnehmenden Firmen Kunststoffverbundwerkstoffe und Konzentratgranulate, metallisierte Kunststoffe und Kunststoffe in Chrom-Optik, aber auch Heißfolienprägung, Folienhinterspritzung (FIM) oder Styrol-Finishes. Hier finden Sie ein breites Spektrum an Geweben, akustischen Werkstoffen, formgebenden Materialien und Schaumstoffen, Verbindungselementen und Klebesystemen, Beleuchtung und mehr. Die Messe ist für Tier-1- und Tier-2-Zulieferer ebenso ein Muss, wie für die Innenraumdesigner von Automobilherstellern, die in der sich rasant verändernden Welt von Materialien, Oberflächen und Technologien für einen optimalen Gesamteindruck auf dem Laufenden bleiben wollen.


Die Messe ist für Designteams ebenso wichtig wie für Einkäufer und bietet eine Fülle von Exponaten, die Innenausstatter wie auch Tier-1- oder Tier-2-Komponentenhersteller interessieren werden. Auf dieser Expo stehen Lösungen im Vordergrund – es gibt eine Unmenge innovativer Produkte zu sehen!

  • Konzentratgranulate und Kunststoffverbundwerkstoffe
  • Kunststoffspritzguss und Kunststoffformteile
  • Schaumstoffe und formgebende Materialien
  • Garne und Fäden
  • Näh- und Stickmaschinen
  • Gewebe, Tuch und Futterstoffe
  • Dekorative Textilien
  • Vliesstoffe
  • Akustische Werkstoffe
  • Ätzen & Oberflächenveredelung
  • Laserbeschriftung, Ätztechnik und Präzisionslackierung
  • Sitze und Sitzbaugruppen
  • Bänder und Gurte
  • Anti-Knarrband
  • Beleuchtung und Lichttechnologie
  • Formbare Naturfasern
  • Heißprägefolien
  • Folienhinterspritzung (FIM)
  • Prototypenbau
  • Zwischenfuttermaterialien
  • Kunststoffe in Chrom-Optik
  • Styrol-Komponenten und -Finishes?


KOSTENLOSES DESIGN- UND TECHNOLOGIESTUDIO

Wieder einmal werden beim KOSTENLOSEN Styling and Technology Studio auf verschiedenen Präsentationen zukünftige Designtrends und technische Innovationen von branchenführenden OEMs, Tier-1- und Tier-2-Herstellern, Zulieferern, Forschungsinstituten und Stylinghäusern vorgestellt.



 
BUCHEN SIE JETZT IHREN
AUSSTELLUNGSSTAND FÜR
2016 Hier klicken...
GLEICHZEITIG FINDEN STATT IN:
Automotive Testing Expo Europe
Engine Expo
Global Automotive Components and Suppliers Expo
Autonomous Vehicle Test & Development Symposium
Forum-Downloads 2015
Click here
TRETEN SIE UNSERER LINKEDIN-GRUPPE BEI

Automotive Interiors Expo
treten sie unserer linkedin-gruppe bei weiter.
 

Zukünftige Ausstellungsdaten:

Automotive Interiors Expo 2017
Daten: 20-22 Juni 2017
Ort: Messe Stuttgart, Deutschland