Automotive Interiors Expo 2015
English flag German flag French flag Italian flag
 
Die Teilnahme als Aussteller an der Automotive Interiors Expo 2014 war eine riesige Gelegenheit, unser Geschäft zu vergrößern und auszubauen. Wir wurden sehr gut wahrgenommen und konnten viele interessante Besucher begrüßen. Die Messe war auch nützlich für den Ausbau unserer Kontakte zu Zulieferern.

Valentina Polvara, Managementberaterin, Car Studio


Die Neue Messe Stuttgart gehört ohne Zweifel zu den besten Messestandorten in ganz Europa.

Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart
Klicken Sie hier für weitere Informationen
 
 

Die Automotive Interiors Expo 2014 hat sich als die bisher größte und beste ihrer Art erwiesen. Mit über 80 Ausstellern war die Messe wieder einmal eine Plattform, wo Designer, Spezialisten für Farben und Ausstattung, Zulieferer und Einkäufer sich treffen, diskutieren und neue Beziehungen knüpfen konnten.

Darüber hinaus finden im Rahmen der Expo auch Workshops und Podiumsdiskussionen statt, aber auch die jährliche Verleihung der Automotive Interiors Expo Awards, die sich rasch in den Kreis der begehrtesten Auszeichnungen für Kfz-Innenausstattungen einreiht.


Dieses Jahr wurden einige der größten Namen der Branche für ihre Arbeit im vergangenen Jahr geehrt. Gorden Wagener, Designchef von Mercedes-Benz, wurde zum Interieurdesigner des Jahres gekürt. „Ich fühle mich sehr geehrt, da es sich um einen persönlichen Preis handelt und es immer schön ist, einen solchen zu erhalten“, erklärt Wagener. „Die Messe ist großartig; die Innenausstattung ist ein sehr komplexer Bereich der Industrie. Es geht nicht nur darum, eine Form zu gestalten, die gut aussieht. Um ein herausragendes Interieur zu entwerfen, muss man mit den Zulieferern zusammenarbeiten und sicherstellen, dass Qualität und Finish der Materialien gegeben sind. Das ist der schwierige Teil. Es ist großartig, dass sich hier alle treffen können.“

Highlight des Workshop-Programms an Tag 1 war eine faszinierende Präsentation des Designleiters von McLaren Automotive, Frank Stephenson. Der gefeierte Interieur- und Exterieurdesigner hielt das Fachpublikum eine Stunde mit einem interessanten Vortrag in Atem, bei dem er Einblicke in alle Aspekte seiner Arbeit gab und erklärte, wie man Designprojekte angeht und wie die Form auf keinen Fall der Funktion folgt.

In der Messehalle präsentierten über 80 Aussteller erfolgreich ihre Produkte. Eines dieser Unternehmen war Silentium mit seiner Quiet-Bubble-Technologie.

QB2 ist eine Kopfstütze mit integriertem aktivem Lärmreduktionssystem, das eine persönliche „Ruhezone“ rund um den Kopf des Fahrzeuginsassen erzeugt. Das System funktioniert in einem Bereich von 100-1500 Hz und senkt den Umgebungslärm nachweislich um rund 14 dB(A), eine Errungenschaft, die Silentium den Besuchern mithilfe eines realistischen Demo-Modells am Messestand vorführte.

„Die Veranstaltung war sehr gut, unser Stand wurde von diversen Fachleuten besucht und die Vorführung hat sich als sehr beeindruckend erwiesen – wir mussten nicht viel erklären!“, so Yoel Naor, CPO von Silentium. „Die Qualität der Fachbesucher ist wirklich herausragend.“

MacDermid Autotype nutzte die Expo, um sein neues Sortiment dreidimensionaler Texturlacke namens Fototex 3D vorzustellen. Der hybridhärtende, formbare Lack ermöglicht es, alle vollständig geformten dreidimensionalen Komponenten mit einer beliebig gestaltbaren Oberflächentextur zu versehen. Die hohe Transparenz von Fototex 3D erlaubt es Designern zudem, die Komponenten mit effizienter Hintergrundbeleuchtung auszustatten. „Mit Fototex wollten wir eine maßgeschneiderte Lösung für die Herstellung hochwertiger Automobilkomponenten auf den Markt bringen, die auf Strapazierfähigkeit, Stärke, maximaler Vielseitigkeit und Benutzerfreundlichkeit basiert“, erläutert Kevin O’Hara, Geschäftsleiter Kraftfahrzeuge bei MacDermid Autotype.

Der slowenische Aussteller Filc hatte sein Sortiment dekorativer Nonwovens (Vliesstoffe) für Dachhimmel und Hutablagen im Gepäck. Die Nadelfilze aus 100 % Polyester, die in verschiedenen Stärken von 1,0 bis 3,0 mm und einem Gewicht zwischen 180 und 230 g/m2 erhältlich sind, werden bereits von Toyota, Renault, Lada, Mitsubishi und vielen weiteren OEMs eingesetzt. Das Material kann auch individuell angepasst werden, wobei auch Optionen in passenden Farben, mit Druck oder Prägung machbar sind.

An anderer Stelle zeigte RMIG Nold seine innovativen gelochten und ungelochten geformten Metallprodukte und Komponenten. Der deutsche Anbieter produziert Lautsprechergitter, Lüftungsgitter und andere präzisionsgefertigte Lochteile. RMIG präsentierte außerdem eine Reihe von Oberflächenbehandlungen, von einfachem Lackieren über Eloxieren bis hin zur PVD-Beschichtung.

Die Messe bietet eine Fülle von Innovationen und ist damit eine Pflichtveranstaltung für die gesamte Kfz-Innenausstattungsbranche.


 

Die Fachmesse für Konzepte, Materialien, Oberflächen, Textilien und Komponenten in der Fahr-zeuginnenausstattung

2015 werden auf der Automotive Interiors Expo über 75 Aussteller die neuesten Produkte und Technologien zeigen, die die Gestaltung des Fahrzeuginterieurs beeinflussen werden. Mit Sitzherstellern bis hin zu Produzenten von Präzisionskunststoffkomponenten bringt die Automotive Interiors Expo Autodesigner und -hersteller, Stylinghäuser und -studios sowie das gesamte Spektrum der Zulieferer für Fahrzeuginnenausstattungen unter einem Dach zusammen.

Die Messe reicht von Konzepten und Farben bis hin zur Bearbeitung von Innenraumkomponenten und Feinbearbeitung. Eine große Auswahl an Zubehör für den Fahrzeuginnenraum wie Dachverkleidungen, Teppiche, Dämmstoffe, Schalter, Oberflächen und Leuchttextilien wird auf der Messe ausgestellt. Sowohl für Hersteller von Innenraumkomponenten wie auch OEMs.

KOSTENLOSES DESIGN- UND TECHNOLOGIESTUDIO

Wieder einmal werden beim KOSTENLOSEN Styling and Technology Studio auf verschiedenen Präsentationen zukünftige Designtrends und technische Innovationen von branchenführenden OEMs, Tier-1- und Tier-2-Herstellern, Zulieferern, Forschungsinstituten und Stylinghäusern vorgestellt.



Die folgenden Ausstattungskategorien und Technologien werden auf der Messe präsentiert:

• Sitze
• Befestigungslösungen
• Teppiche
• Bodenmatten
• Schalldämpfende Materialien
• Feuerfeste Materialien
• Ledermaterialien
• Textilien
• Fahrzeugunterhaltungssysteme
• Lautsprechersysteme
• Satellitennavigationssysteme/Telematik
• Infotainment-Softwareanbieter
• MP3/4-Kompatibilität
• Holzfurniere
• Kohlefaserfurniere
• Leichtbauwerkstoffe
• Rückspiegel
• Make-up-Spiegel
• Sonnenblenden
• Instrumente
• Innenbeleuchtung
• Türverkleidungen
• Sicherheitsgurte/Rückhaltesysteme
• Airbags
• Einstieg-Zierleisten
• Datendisplays
• Dachbespannungen
• Cockpits und Instrumententafeln
• Hutablagen
• Kofferraumauskleidung
• Laderaumschutzsysteme
• Getränkehalter
• Scharniere (Handschuhfächer usw.)
• Kabelstränge
• Halterungen für Elektronik
• Tür-Innentriegelungen
• Schalter und Umschalter
• Federn und Verschlüsse (für Schaltanlagen)
• HLK-Anlagen
• Steckdosen
• Bildschirme und Monitore
• Elektroantriebe (elektrisch steuerbare Monitore und Sonnenblenden)
• Hydraulische Federbeine
• Haltegriffe
• Blindplatten zur Abdeckung von Befestigungen




Klicken sie hier um die Gewinner der Automotive Interiors Expo Awards 2014
zu sehen!

 

 


 
SEHEN SIE SICH DIE INTERVIEWS MIT DEN AUSSTELLERN DER MESSE 2014 AN!
BUCHEN SIE JETZT IHREN
AUSSTELLUNGSSTAND FÜR
2015 Hier klicken...
GLEICHZEITIG FINDEN STATT IN:
Automotive Testing Expo Europe
Engine Expo
Global Automotive Components and Suppliers Expo
Forum-Downloads 2014
Click here
TRETEN SIE UNSERER LINKEDIN-GRUPPE BEI

Automotive Interiors Expo
treten sie unserer linkedin-gruppe bei weiter.
 

Zukünftige Ausstellungsdaten:

Automotive Interiors Expo 2016
Daten: 31. Mai, 1, 2. Juni 2016
Ort: Messe Stuttgart, Deutschland

Zukünftige Ausstellungsdaten:

Automotive Interiors Expo 2017
Daten: 20-22 Juni 2017
Ort: Messe Stuttgart, Deutschland