Kostenloses Innendesign- und Technologie-Studie



Mittwoch 22 Mai Vormittag

Italian leathers: a guarantee of sustainability for the worldwide automotive industry

Dr Luca Boltri
Bereichsleiter
UNIC
ITALIEN
Sabrina Frontini
Direktorin
ICEC – Qualitätszertifizierungsinstitut für die Lederbranche
ITALIEN
Being sustainable is in the DNA of Italian tanners, as the work of a tannery is, by definition, to recycle a material that would become waste (with a high environmental impact) if not destined for leather. But being the precursor of a perfect circular economy model is not enough for Italian tanners, as they lead the way in attention to safety for consumers, health in the workplace and ethics of supplies in terms of traceability and animal welfare. It is a documented and certified model of excellence that stands as a guarantee of quality for the value chain.

Innovative, individualised interior design (IIID) through stitching and punching

Martin Hoffmann
Abteilungsleiter
Studio Auriga/Mountek GmbH
DEUTSCHLAND
Stitching and leather punching are combined in the PAX machine for greater accuracy and a drastic reduction in production time and cost. Textile and leather interior parts can easily be individualized with new ID software. ID offers end customers a web-based tool to integrate signatures, family logos, etc. on the interior parts of their new cars. The PAX machine that is integrated into the ID software receives this data automatically from the website so it is easy for the car manufacturer to integrate and individualize its automobiles.

Nahtlose Integration von Fahrzeuginnendisplays mit Hochleistungs-Hartbeschichtungsfolien

Martin Herbert
Produktentwicklungsleiter
MacDermid Enthone Industrial Solutions
GB
Da die Innovation in der Automobilindustrie ein neues Niveau erreicht und das Interesse an Elektrofahrzeugen wächst, steigt der Bedarf an einer Technologie für elegante, integrierte Touchscreen-Folien. Die Hersteller müssen bereit sein, darauf zu reagieren. Die Trends deuten auf ein Armaturenbrett mit durchgehend matter Oberfläche hin, mit eingebetteten Displays, die oft nur bei Bedarf beleuchtet und an den restlichen Innenraum angepasst werden. Dies erfordert homogene, strapazierfähige und ästhetisch ansprechende Oberflächen. Wir werden über unsere formbaren, fahrzeugtauglichen Glanz- und Blendschutzfolien sprechen, die uns die Designflexibilität geben, um diese Anforderung zu erfüllen. Dies wird durch unseren etablierten XtraForm-Prozess und unseren erfolgreichen XMAPP QPS-Service erreicht.

Entwicklung und zukünftige Innovationen für Fahrzeugsitze mit ausgezeichnetem Fahrkomfort

Dr Klaus Philipp
Leiter Prototyp und Technologiezentrum/Leiter Weiterentwicklung
Toyota Boshoku Europe
DEUTSCHLAND
Im Vortrag wird definiert, was einen guten Sitz ausmacht, um dann das Entwicklungsverfahren für Fahrkomfort, die Theorie und Validierungsmethodologie sowie den Fahrkomfort zukünftiger Fahrzeuge zu diskutieren.

Individualisierung von Automobilinnenräumen durch Digitaldruck

Dr Nicolas Amouroux
Leiter Fahrzeuginnenräume
Nakan
FRANKREICH
Nakan, ein Unternehmen von Westlake Chemical, produziert die PVC-Slush-Formmasse NAKAN®DrySol. Das Unternehmen verfügt über 30 Jahre Erfahrung und liefert jedes Jahr Material für die weichen Oberflächen von Instrumententafeln, Türverkleidungen und anderen Innenteilen von mehr als 10 Millionen Autos. Nakan hat vor Kurzem eine Spezialtinte – NAKAN®PrintSol – und einen robotisierten Digitaldrucker entwickelt, der die gekrümmten Oberflächen von Instrumententafeln bedrucken kann. Diese Technologie ist so präzise, dass sie den Inkjetdruck auf geprägte Details wie z. B. künstliche Nähte ermöglicht. Diese Innovation macht den Weg frei für die vollständige Anpassung von Fahrzeuginnenräumen.

Making surfaces come to life

Titus Suck
Vertriebsleiter, Europa
Canatu
FINNLAND
Canatu’s transparent, conductive and formable CNB films endow all kinds of 3D structures with touch-sensing capability. Sensors can be fully integrated with plastic, leather and textiles to satisfy diverse design needs and user experiences. Transparency allows backlighting, while formability enables robust 3D-shaped surfaces with finger-guiding elements. Smart surfaces can be integrated with haptic feedback or combined with curved touch displays. Design and functionality are aligned to meet functional and safety requirements. In a new development, CNB heater film applications ensure that the optical sensors enabling self-driving cars will work in humid or freezing weather.

Gleichmäßige Hintergrundbeleuchtung für Oberflächen in Automobilinnenräumen mit Verbund-Lichtführung

Dr James Gourlay
Technischer Leiter/Chief Technology Officer
Design LED Products Ltd
GROSSBRITANNIEN
Eine Verbund-Lichtführungstechnologie ermöglicht eine gleichmäßige Hintergrundbeleuchtung über große Flächen im Automobilbereich. Räumliche Beschränkungen und komplexe Kurven machen die Hintergrundbeleuchtung der Oberflächen schwierig. Außerdem sind die Verbindungen bzw. die Integration von Oberflächenmaterialien wie Gewebe, Holz, Dekorfolien und Metall äußerst anspruchsvoll. Die Verbund-Lichtführungstechnologie macht es möglich, dass LEDs und optische Funktionen für die Lichtstärkeverteilung im Innenraum eingebettet und überall mittels transparenter Folien verteilt werden können. Wenn Oberflächenmaterialien direkt mit der Lichtführungsoberfläche verbunden werden, erreicht man eine bessere Steuerung der Lichtverteilung und ein hohes Maß an Gleichmäßigkeit der abgegebenen Hintergrundbeleuchtung.

Gewichtseinsparung ohne Leistungseinbußen

Bert Suffis
Leiter Innovation
JSP
FRANKREICH
Umweltanforderungen, die sich in einer kontinuierlichen Suche nach Gewichtseinsparungen widerspiegeln, können ohne Kompromisse bei Design, Funktionalität oder Leistung realisiert werden. Fallstudien aus der Automobil- und Transportindustrie zeigen, wie ARPRO-EPP dies durch eine Kombination aus kreativer Technik, Prozessverbesserungen und Werkstoffentwicklungen ermöglicht hat.

Mittwoch 22 Mai Nachmittag

Upgrade your die-cutting process for leather car interiors manufacturing

Emanuel Martonca
Produktmanager Thagora
Gemini CAD Systems
RUMÄNIEN
Although it has been used for many years, the die-cutting process is still the right solution for cutting leather car interiors in large series. Now, this process can be made more productive and efficient by implementing the latest technology. The automatic, multi-hide nesting is now based on GPU technology, offering higher leather savings. New developments in leather scanning machines accelerate the inspection and scanning process. Furthermore, the off-line workflow offers higher productivity, and the software system generates statistics and analytics tools for management decisions.

Quantifizierender Touch für die Automobilhaptik

Peter Botticelli
Leiter Vertrieb und Produktion
SynTouch
USA
Im Vortrag wird diskutiert, wie der menschliche Tastsinn im Bereich der Autoinnenraummaterialien in numerischen Daten ausgedrückt werden kann.

SmartEEs – accelerating the uptake of flexible electronics

Dr Christian May
Bereichsleiter
Fraunhofer FEP
DEUTSCHLAND
Ultra-thin, lightweight, robust and economical to manufacture: these key features distinguish organic and printed electronics from traditional semiconductor technologies. Emerging markets enabled by this are a huge opportunity for the EU industry. But small and mid-size companies have had only limited access to technologies and often lack the capabilities needed to benefit from them. SmartEES is an organized European innovation network that provides access to competencies and business support for innovation adoption. SmartEES is financing 20 application experiments through an open call to explore the technology transfer into business, access finance and engage innovative new SMEs.

The lightweight solutions in the rear seatback

Dr Vittorio Cammarota
Leitender Manager
Imballaggi Protettivi Srl
ITALIEN
The presentation will introduce Bubble Guard Compact: a honeycomb-structured PP sheet for light and mechanically resistant solutions for automotive interiors. IP-Tech has oriented its efforts toward the development of technical solutions based on the application of Bubble Guard, an alveolar PP-sheet material that has been successfully used in the production of rear seatbacks and is already present in 1.5 million cars. The key aspects that will be highlighted include lightness, structural stability, shock absorbance (luggage intrusion test), compressive strength (drop test), environmental sustainability (use of recycled material), product competitiveness, and investment cost reduction compared with traditional solutions in metal.

Dekorative Kunststoffmetallisierung mit zusätzlichen Funktionalitäten

Julius Schmidt
Vertriebsleiter ePD
Oerlikon
DEUTSCHLAND
Die Technologie der Kunststoffmetallisierung zieht seit vielen Jahren die Aufmerksamkeit von Designern und wichtigen Industriezweigen auf sich. Das gestiegene Umweltbewusstsein hat Wissenschaftler und Ingenieure veranlasst, alternative Oberflächentechnologien und -beschichtungen zu entwickeln. Oerlikon Balzers hat mit ePD (Embedded PVD for Design Parts) eine Oberflächentechnologie entwickelt, die nicht nur die glänzende Optik von Metall – das beliebteste davon Chrom – bietet, sondern auch die hohen Schutzanforderungen erfüllt, die eine Beschichtung liefern muss.

Folien aus hartbeschichtetem Harz für Abschlussscheiben von 3D-Displays

Eiki Tsubouchi
New development
Riken Technos Corp
JAPAN
Die Folie DC100 von Repty aus hartbeschichtetem Harz ist für Harz-Abschlussscheiben von Displayoberflächen zur Dekoration und für harte Oberflächen konzipiert. Abschlussscheiben aus Harz sind leichter und formbarer als Abschlussscheiben aus Glas. Riken Technos hat es sich zum Ziel gesetzt, den Harz-Abschlussscheiben durch Beschichtungs- und Substratbildungstechnologie eine gute Kratzfestigkeit und optische Performance zu verleihen. Riken Technos bietet Hartbeschichtungsfolien für flache Displays und IML-3D-Displays an.

Horizon Nebelprüfsysteme DIN 75201

Hans-Joachim Jahn
Anwendungsspezialist
Thermo Fisher Scientific
DEUTSCHLAND
Der Vortrag behandelt die Nebelprüfung von Autoinnenverkleidungen, die gravimetrische und Reflexionsprüfung von Kunststoffbauteilen im Fahrzeuginnenraum sowie OEM-, DIN-, ISO- und SAE-Nebelprüfnormen.
Please Note: This conference programme may be subject to change

AUTOMOTIVE INTERIORS WORLD

Kostenloses Zeitschrift-enabonnement

2018 FORUM DOWNLOADS SIND JETZT ERHÄLTLICH

JETZT HERUNTERLADEN

Zukünftige Messe: Automotive Interiors Expo Europe 2020, 16-18 Juni 2020, Halle 7, 8, 9, 10, Messe Stuttgart, Deutschland
Zukünftige Messe: Automotive Interiors Expo Europe 2021, 8-10 Juni 2021, Halle 7, 8, 9, 10, Messe Stuttgart, Deutschland
Zukünftige Messe: Automotive Interiors Expo Europe 2022, 21-23 Juni 2022, Halle 7, 8, 9, 10, Messe Stuttgart, Deutschland