Kostenloses Innendesign- und Technologie-Studie



Donnerstag 23 Mai

Aktuelle Umwelttrends bei Vliesstoff- und Textilprodukten für den Automobilmarkt

Dr George Kellie
Direktor
Kellie Solutions Ltd
GB
Die Welt wird sich rasch der Notwendigkeit bewusst, dass die Umweltverträglichkeit von Kunststoffen für eine Vielzahl von Anwendungen verbessert werden muss. Automobilkomponenten sind ein großer Teil dieser Herausforderung. In diesem Vortrag werden wir uns auf einige der neuesten Entwicklungen und Richtungen konzentrieren.

„Skins“ für die Automobilbranche – schützen und nützen

Dr Silvia Hanzelova
Direktorin
Mondi Belcoat
BELGIEN
Die multifunktionalen thermoformbaren „Skins“ von Mondi bieten eine gute mechanische Leistung bei geringerem Gewicht, bessere Schallisolierung sowie einfache Verarbeitung für viele Bauteile in Fahrzeuginterieurs und -exterieurs. Die Produkte des Unternehmens kommen weltweit bei Produzenten von Dachhimmeln, Unterbodenverkleidungen und Teppichen zum Einsatz. Die einfache Handhabung der Produkte des Unternehmens und die kombinierten Funktionalitäten erlauben eine schnellere und effizientere Bauteilproduktion. Dank der einzigartigen Extrusionstechnologie kann Mondi die Performance von Vliesstoffen, Papier, Aluminium, Polyamiden und Glasschleiersubstrat optimieren und gemeinsam mit dem Kunden eine maßgeschneiderte „Skin“ entwickeln.

RENOLIT TECNOGOR: ein sauberer Glasfaserverbund für Innenraumanwendungen

Adriano Odino
Technischer Leiter
Renolit Gor SpA
ITALIEN
Marco Tuninetti
Leitender Technikexperte
CRF – GML – Unternehmen der EZV
ITALIEN
Marco Tuninetti von FCS und Adriano Odino von Renolit erläutern ein neues Glasfaserverbundmaterial, das die Glasfasern vollständig bedeckt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Glasfasermatten gibt RENOLIT TECNOGOR keine Fasern an die Produktionsumgebung ab, und es treten keine Fasern aus dem Endprodukt. Es handelt sich um einen leichten thermoplastischen Verbundwerkstoff auf Polypropylen- und Glasfaserbasis, der in Platten oder Rollen extrudiert wird. Marco Tuninetti erläutert, warum das Material für die Hutablage des Fiat 500X gewählt wurde.

Sie haben das Lackieren satt? Stellen Sie mit Mould-In-Colour großartige Teile her

Matthew Defosse
Leiter Marktentwicklung, Automobile
PolyOne
LUXEMBURG
Viele thermoplastische Fahrzeuginnenraumteile werden lackiert – ein unnötiger Nebenschritt, der die Gesamtkosten der Teile um mehr als 30 % erhöht. Es gibt eine bewährte Alternative: Teile, die mit Mould-In-Colour (MIC) hergestellt und von einem Masterbatch bereitgestellt werden, sehen gut aus, unterstützen OEMs bei der Senkung ihrer Kosten und sind zudem umweltfreundlicher als Lacke. MIC stellt zwar Herausforderungen dar, aber diese können bewältigt werden. In diesem Vortrag werden diese Herausforderungen erläutert und Tipps für deren Bewältigung gegeben. Darüber hinaus werden die jüngsten Entwicklungen in der Masterbatch-Formulierung und Computersimulation vorgestellt, die die Fähigkeit eines Herstellers, erfolgreich von Farbe auf MIC umzustellen, erheblich erhöhen.

Non-wovens: superior lightweight solutions for tomorrow's transport challenges

Seán Kerrigan
Direktor für Kommunikation und Medienarbeit
Edana
BELGIEN
The presentation will discuss the advantages of non-woven materials an innovative, high-tech fabrics; how superior lightweight and high-performance non-wovens are developed to reduce weight and improve safety and comfort; automotive applications for non-wovens from fuel cells to sensor technology; non-wovens and the automotive sector in numbers and trends; and future challenges and the technology to meet these.

Integration von Faseroptik für individuell gestaltete Innenräume

Julien Peton-Walter
Vertriebsleiter Automobil
Joubert Group
FRANKREICH
Joubert entwickelt und fertigt Produkte für den Fahrzeuginnenraum. Seit mehr als 20 Jahren arbeitet das Unternehmen mit den wichtigsten Tier-1- und OEM-Unternehmen der Automobilbranche zusammen. Dank seiner Kenntnisse in den Bereichen Stricken, Weben, Kunststoff-Spritzguss und Konfektionierung bietet Joubert seinen Kunden komplette Montagelösungen an. Das Unternehmen liefert Netze, Bänder, Schnüre, Schalthebelmanschetten, umspritzte Produkte, Kunststoff-Spritzgussteile, Leder-/TEP-Umwicklungen und Halbzeug. Joubert ist auch bereit, Innovationen zu entwickeln und neue Lösungen für den Fahrzeuginnenraum (Individualisierung, Funktionalität, Technizität usw.) anzubieten, die den neuen Trends im Automobilsektor entsprechen. Das integrierte Glasfaserband ist ein gutes Beispiel hierfür.

Challenge for the integration of IML displays

Olaf Sillmann
Key account manager
Heyco IML Kunststofftechnik GmbH & Co KG
GERMANY
Displays are becoming increasingly important in future automotive interior designs regarding the aesthetic and functional experience. IML technology is an innovative way to integrate displays in seamless designs under this focus. There are a number of challenges to overcome and we will speak about these challenges.
Please Note: This conference programme may be subject to change

AUTOMOTIVE INTERIORS WORLD

Kostenloses Zeitschrift-enabonnement

2018 FORUM DOWNLOADS SIND JETZT ERHÄLTLICH

JETZT HERUNTERLADEN

Zukünftige Messe: Automotive Interiors Expo Europe 2020, 16-18 Juni 2020, Halle 7, 8, 9, 10, Messe Stuttgart, Deutschland
Zukünftige Messe: Automotive Interiors Expo Europe 2021, 8-10 Juni 2021, Halle 7, 8, 9, 10, Messe Stuttgart, Deutschland
Zukünftige Messe: Automotive Interiors Expo Europe 2022, 21-23 Juni 2022, Halle 7, 8, 9, 10, Messe Stuttgart, Deutschland